Bundesligadamen starten mit 3 Punkte in die neue Saison

Am ersten Spieltag der Bundesliga ging es für die Ellerbeker Bundesligadamen nach Segeberg. Erster Gegner in der neuen Saison hieß Nine Pin Hamburg.

In einer neu formatierten Aufstellung gingen in der Startachse Britta Felgendreher (876 Holz) und Sandra Eggers (848 Holz) auf die Bahnen.
Britta konnte ihrer Gegnerin immerhin 2 Holz abnehmen, aber für Sandra verlief der Start in die neue Saison nicht so gut und sie verlor gegen ihre Gegnerin 29 Holz. Somit musste unsere Mittelachse mit einem Rückstand von 27 Holz loslegen.

Doch auch in der Mittelachse mit Vanessa Nitschmann (871 Holz) und Katja Sommer (865 Holz) nahm das Spiel keinen guten Verlauf für die Kieler Frauen. Weitere 22 Holz gingen verloren und der Rückstand stieg auf 49 Holz an.

In der Schlussachse durften nun Stefanie Kock (874 Holz) und Nancy Prievenau (882 Holz) ran. Sie konnten zwar ihre Gegnerinnen in Schach halten. Dennoch wurde das Spiel mit 49 Holz verloren und es konnten keine Punkte als Grundstein für einen späteren Treppchenplatz gesammelt werden.

Im zweiten Spiel ging es gegen die Ausfsteigerinnen vom MSC Waren, nun sollte alles besser laufen.

Für Sandra startete nun Beate Böttjer (892 Holz) mit Britta Felgendreher (895 Holz) an ihrer Seite an. Totz der stark aufspielenden Claudia Sponholz (903 Holz) konnte die Startachse einen Vorsprung von 38 Holz herausholen.

Dadurch konnte die ETV-Mittelkette, wieder bestehend aus Katja Sommer (873 Holz) und Vanessa Nitschmann (871 Holz), entspannter starten. Katja und Vanessa taten sich zum Anfang ziemlich schwer. Umso erfreulicher war es, dass die Mittelachse auch einen Vorsprung von weiteren 62 Holz erzielen konnten.

Der Vorsprung betrug nun 100 Holz – ein dickes Polster für die Schlussachse. Steffi (884 Holz) und Nancy (893 Holz) bauten diesen Vorsprung sogar um weitere 69 Holz aus.

So konnten dann im zweiten Spiel endlich die ersehnten ersten Saisonpunkte eingesammelt werden dank eines sehr deutlichen 3-0 Sieges.

Am 22.10.17 geht es für die Ellerbeker Damen nach Peine – dort werden dann spannende Duelle gegen den amtierenden Deutschen Meister Cuxhaven und den Vizemeister aus Bremerhaven erwartet.

Vanessa Nitschmann